Schweizer Markengeschichte, seit 1938.

Geburtsstunde des ersten Schweizer Kolas

Die Legende besagt:
Die Direktoren der Mineralquelle Eglisau entsandten Mitte der 30iger Jahre ihre "Mannä" ins ferne Kamerun - das Land der Kolanüsse -, um dort die geheimnisvolle Nuss zu suchen und nach Eglisau zu bringen.
Wie viel an dieser Geschichte wahr ist, wissen wir nicht, doch 1937 tauchte in Eglisau die bittere, koffeinhaltige Nuss auf und der Laborant Müller beginnt sofort an einer Kola zu tüfteln. Das Schümli, das er auf die Limonade zaubert, trägt ihm den Übernamen "Schümlimüller" ein.
Neben dem bereits etablierten Citro-Getränke "Eglisana" lanciert die Mineralquelle Eglisau AG 1938 das Vivi Kola als erstes Schweizer Kolagetänk. Die mit Koffein angereicherte Limonade wurde mit dem Slogan "chlöpft uf" als quasi erster Energydrink verkauft. Die legendäre Etikette mit der Weltkarte wird von der Belegschaft, Aussendienst- und Kadermitarbeitern während der Pausen in der Firmenkantine entworfen. Geburtsstunde des ersten Schweizer Kolas

1938

Kaum ist Vivi Kola lanciert, kommt der Krieg und der Zucker wird knapp. Eine schwierige Zeit für die Limonade. Bei den Soldaten kommt das dunkle Getränk mit Schaum als Bieralternative in harten Zeiten gut an.

1939-1945

Vivi Kola startet durch

Vivi Kola startet durch In den 40igern und wird Vivi Kola dank innovativen und visionären Werbestrategien schnell zu einer der bekanntesten Getränkemarken im Land.

1946

Vivi Kola an der "Tour de Suisse"

Durch das Sponsoring der Tour de Suisse ab 1949 erlangt Vivi Kola schweizweit Bekanntheit und wird fortan als "Rennfahrerbier" bezeichnet. Radfahrerlegenden wie Hugo Koblet oder Göpf Weilenmann stürzen im Ziel vor den Kameras jeweils ein Vivi herunter. Vivi Kola an der

1949

Das neue Vivi Kola

Das neue Vivi Kola Mit einer grossangelegten, nationalen Kampagne wird das Rebranding der neuen Vivi Kola mit taillierter Flaschenform eingeführt. Mit der speziellen Flaschenform, gegossen in der Glashütte Bülach, gewinnt die Mineralquelle einen Designpreis.

1960

Werbespot

Der Druck der Amerikanischen Colas wird immer stärker. In Eglisau wird heftig in Werbung investiert und eine Kampagne löst die andere ab. In den späten 60iger Jahren entsteht der kultige Werbespot mit dazughörigem Song "One, two, three - Vivi for me". Werbespot

1967

Afrika ist zurück!

Afrika ist zurück! Die Etikette mit der Landkarte erlebt ein Revival, neu wird Vivi Cola mit "C" und in rot geschrieben.

1976

Produktion wird eingestellt

Produktion wird eingestellt Im Dezember 1986 wir die Produktion von Vivi Kola eingestellt. Die Besitzerin der Mineralquelle Eglisau, die Feldschlösschen AG, füllt ab sofort Pepsi auf der Anlage in Eglisau ab.

1986

Viva Vivi!

Im Juni 2010 wird an der Untergass 13 in Eglisau der Vivi Kola Laden eröffnet. Der Eglisauer Christian Forrer lanciert die vergessene Dorflimo neu. Beim Eröffnungsfest wird der Laden überrant. 2500 Flaschen Vivi gehen in 2 Stunden über die Theke. Abgefüllt wird Vivi Kola auf der ehemaligen Anlage der Mineralquelle Eglisau, die jetzt im Besitz von Thurella ist. Viva Vivi!

2010

SIRO, zuckerlos

SIRO, zuckerlos Vivi Kola Siro, Voll Vivi - null Zucker, wird als zuckerlose Version auf den Markt gebracht. Mittlerweise werden alle Mehrweg-Glasflaschen in der Mineralquelle Bad Knutwil abgefüllt.

2012

75 Jahre Vivi Kola

Vivi Kola feiert den 75-jahrigen Geburtstag. Dazu erscheint das Buch "Vivi Kola, Zeitgeist in Flaschen", das die reichhaltige Geschichte der Marke aufrollt. Das Buch ist im Online-Shop erhältlich. 75 Jahre Vivi Kola

2013

500'000 Flaschen

Pro Jahr werden bereits über eine halbe Million Flaschen Vivi Kola verkauft.
Vivi Kola mietet im ehemalien Quellgebaude aus den 50-iger Jahren ein Lager und liefert die Brause direkt an Getränkehändler aus. Das Vertriebsnetz wächst stetig weiter. 500'000 Flaschen

2014
  • Independent Swiss Drinks

     Vivi Kola ist ein Mitglied von Independent Swiss Drinks
    ►  In der Schweiz gegründet
    ►  In der Schweiz produziert
    ►  Unabhängig

  • ViCAFE Rösterei & Espresso Bars

    ViCAFE ist die stolze Schwester von Vivi Kola: Ebenfalls dunkel und mit Koffein. Mit viel Herzblut rösten wir seit 2010 in Eglisau unsere Hausmischung und Single-Origin Kaffees.
    Besuche unser gemütliches Vivi Cafe und entdecke Gourmetkaffee aus aller Welt. In unserern Espresso Bars in Zürich werden hochwertig zubereitete Kaffees von Baristi bereits in den frühen Morgenstunden mit viel Liebe serviert.

  • Direkt am Rhein

    Unsere ViviBar ist das jüngste Kind von Vivi.
    In unserer Sommer-Bar unter freiem Himmel
    und direkt am Rhein, verwöhnen wir Euch gerne
    mit Speis & Trank.

© 2016 Vivi Kola GmbH

Vivi Kola
top