Die Vivi Kola Legende

Die Direktoren der Mineralquelle Eglisau entsandten Mitte der 30iger Jahre ihre Angestellten ins ferne
Kamerun – das Land der Kolanüsse, um dort die geheimnisvolle Nuss zu suchen und nach Eglisau zu bringen.

Wie viel an dieser Geschichte wahr ist, wissen wir nicht, doch 1937 tauchte in Eglisau die bittere, koffeinhaltige Nuss auf
und 1938 wurde Vivi Kola auf den Schweizer Markt gebracht.

Die ganze Geschiche von 1938 – 2019 haben wir euch hier zusammengefasst:

1938
Lancierung der
Schweizer Kola

1938 lanciert die Mineralquelle Eglisau Vivi Kola als erstes Schweizer Kolagetränk. Die legendäre Etikette mit der Weltkarte zeigt die Herkunft der Kola-Nüsse.

1939 - 1945
Zuckerknappheit

Kaum ist Vivi Kola lanciert, kommt der Krieg und der Zucker wird knapp. Eine schwierige Zeit für die Limonade. Bei den Soldaten kommt das dunkle Getränk als Bieralternative in harten Zeiten gut an.

1949
Hauptsponsor
Tour de Suisse

Durch das Sponsoring der Tour de Suisse ab 1949 erlangt Vivi Kola schweizweit Bekanntheit und wird fortan als "Rennfahrerbier" bezeichnet.

1960
Neue Flaschenform

Mit einer grossangelegten, nationalen Kampagne wird das Rebranding der neuen Vivi Kola eingeführt. Mit der taillierten Flaschenform, gegossen in der Glashütte Bülach, gewinnt die Mineralquelle einen Designpreis.

1967
Konkurrenzdruck

Der Druck der Amerikanischen Colas wird immer stärker. In Eglisau wird stark in Werbung investiert. In den späten 60iger Jahren entsteht der kultige Werbespot mit dazughörigem Song "One, two, three - Vivi for me"

1986
Produktion eingestellt

Im Dezember 1986 wird die Produktion von Vivi Kola eingestellt. Die Besitzerin der Mineralquelle Eglisau, die Feldschlösschen AG, füllt ab sofort Pepsi in der Anlage in Eglisau ab.

2010
Vivi Kola sprudelt wieder!

Im Juni 2010 lanciert der Eglisauer Christian Forrer die vergessene Schweizer Kola neu. Beim Eröffnungsfest wird der Laden überrannt und 2500 Flaschen gehen in 2 Stunden über die Theke.

2017
Abenteuer Kola-Nuss

Auf den Spuren der legendären Vivi Kola Geschichte begab sich Lukas auf eine verrückte Reise. Mit dem Velo holte er die geheimnisvolle Kola-Nuss von Kamerun in die Schweiz.
Schaue dir hier den Film an!

2019
Schweizer Produkte
voll im Trend

Bereits über 1'000 Gastronomiebetriebe und Events führen wieder Vivi Kola im Sortiment. Mach auch du mit und unterstütze regionale Produkte!
Menü schließen
X